Wolfsbarsch in Salzkruste

Zutaten für 2 Personen

 

  • 2 frische Wolfsbarsche (ca. 450g)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 6 Zweige Thymian
  • ca. 3kg grobes Meersalz
  • Salz und Pfeffer
  • Backblech mit Backpapier

 

Zubereitung

 

  • Den Backofen auf 200Grad (Unter- und Oberhitze) vorheizen.
  • Die ausgenommenen Fische nochmals gut abspülen und trocken tupfen. 
  • Die Kräuter waschen und trocken tupfen. Die Zitrone heiß abwaschen und in dünne Scheiben schneiden. 
  • Die Wolfsbarsche von innen gut salzen und pfeffern. Dann mit den Kräutern und den Zitronenscheiben füllen.
  • Das Salz in eine Schüssel geben. Ich mische das Salz immer lediglich mit Wasser und nicht mit Eiweiß (so wie viele es scheinbar machen). Auch mit Wasser entsteht eine ausreichende Bindung, da muss man nicht extra ein Ei verwenden. (kann man aber natürlich ;-) ) Das Salz sollte feucht sein, jedoch nicht im Wasser "schwimmen"
  • Das Backpapier auf einem Backblech auslegen. Einen Teil des Salzes darauf verteilen, sodass die beiden Wolfsbarsche darauf gelegt werden können. 
  • Nun die Fische auf dem Salz platzieren und das restliche Salz so verteilen, dass die Wolfsbarsche schön vom Salz eingeschlossen werden. 
  • Das Backblech auf der mittleren Schiene in den heißen Backofen schieben und für ca. 25min im Backofen backen. 
  • Das Backblech herausholen und nochmal für einige Minuten ruhen lassen.
  • Die Salzkruste mit einem Messer aufbrechen und vorsichtig das Salz vom Fisch entfernen. Den Wolfsbarsch anschließend filetieren und schmecken lassen.