Flank-Steak mit Teriyaki-Glasur

Das Flank-Steak

 

Das Flank-Steak ist eher unbekannt und daher noch ein Geheimtipp!

Es ist ein Teilstück der Bauchlappen, ein Bauchmuskel, des Rindes. Die sog. "Flanke" ist ein dünner und fein marmorierter, ovaler Cut. Das Flank-Steak ist vor allem wegen seines intensiven Geschmacks und des geringen Fettanteils sehr beliebt. 

 

Das Flank-Steak ist in der Zubereitung einfach, da es nur kurz gegrillt wird.

 

Es wiegt in der Regel ca. 500 - 800g. 

 

 

 

Zutaten für die Teriyaki-Glasur

  • 3 EL Soja-Sauce
  • 1 EL Orangensaft
  • 2 TL Honig
  • Ingwer, ca. 2cm, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt 

Die Zutaten miteinander in einer kleinen Schüssel vermengen, sodass sich der Honig auflöst. 

Zubereitung des Flank-Steaks

  • Das Flank-Steak etwa eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Zimmertemperatur bekommt.
  • Den Grill aufheizen (wir haben einen Gasgrill). Das Flank-Steak wird je nach Dicke ca. 4x2min auf dem heißen Grill gegrillt. Während des Grillens wir das Fleisch mit der zubereiteten Glasur bepinselt. Bei uns hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:
  • 1. Das Flank-Steak auf den heißen Grill legen und 2 Minuten grillen.
  • 2. Das Steak wenden. Nun die gegrillte Seite mit der Glasur bestreichen. Das Steak für 2 Minuten grillen. 
  • 3. Das Flank-Steak nach 2 Minuten erneut wenden, sodass es nun auf der mit der Glasur bestrichenen Seite liegt. Hier kann man darauf achten, dass das Steak ein schönes Rautenmuster bekommt, indem das Fleisch um 90Grad versetzt auf den Grill gelegt wird. Die oben liegende Seite wieder mit der Glasur bestreichen.
  • 4. Nach 2 Minuten ein letztes Mal wenden (auf Rautenmuster achten) und bei Bedarf nochmals mit der Glasur bestreichen. 
  • 5. Nach 2 Minuten das Steak vom Grill nehmen und auf einem Teller für ein paar Minuten ruhen lassen. 
  • Das Flank-Steak sollte am Besten quer zur Faser geschnitten werden. Bei Bedarf mit frischen Pfeffer und Salz würzen.