Artischocke

Zutaten und Zubereitung der Artischocke

  • 1 Artischocke
  • 1 Bio-Zitrone
  • In einem großen Topf Salzwasser mit dem Saft einer Zitrone  aufkochen (Zitronenschale nicht entsorgen). 
  • Die äußeren und unschönen Blätter der Artischocke abschneiden.
  • Das obere Viertel der Artischocke mit einem Sägemesser abschneiden (siehe Foto).
  • Den Still der Artischocke direkt am Blütenansatz ebenfalls abschneiden. Die Schnittstelle an dem Rest Zitronenfruchtfleisch reiben, da er sonst braun werden würde.
  • Die Artischocke in das kochende Wasser stellen. Die Reste der Zitrone können geviertelt und mit ins Wasser gelegt werden.
  • Die Artischocke muss je nach Größe ca. 35-45 Minuten kochen. Dabei sollte die Artischocke immer unter Wasser sein. Ich behelfe mir hier mit einem kleineren Deckel, den ich auf die Artischocke lege. 
  • Sobald sich die Blätter aus der Artischocke ziehen lassen, ist sie gar. Bevor die Artischocke auf einem Teller serviert wird, sollte sie gut abtropfen. 

Esstipps:

  • Die einzelnen Blätter der Artischocke können nun von außen nach innen nach und nach abgezupft und das untere Teil ausgelutscht werden.
  • Wenn die Blätter alle entfernt sind, kann man das Heu der Artischocke freilegen und dieses dann mit einem Löffel oder einer Gabel entfernen (abkratzen). 
  • Im nächsten Schritt muss nun noch von der Unterseite der Stilansatz entfernt werden. Das gelingt am Besten mit einem Messer. Der dann freigelegte Boden kann ebenfalls gegessen werden und wird allgemein als das Herz der Artischocke bezeichnet. 

Kapern Vinaigrette

 

Zutaten 

  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Kapern, grob gehackt
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • 1  gute Prise Zucker (nach Bedarf)

 

Zubereitung

  • Alle genannten Zutaten miteinander vermengen. Zum Schluss das Olivenöl mit einer Gabel unterschlagen. Ich nehme immer einen guten Schuss Olivenöl (ca. 2-3 EL).
  • Wer mag, kann noch ein bisschen Kapernsud untermischen. Das gibt nochmal zusätzlich Geschmack