Rote Bete Risotto

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250g Risottoreis
  • 2 frische (rohe) mittelgroße Rote Bete
  • 1 rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 TL Honig
  • 1 guter Schuss Rotwein
  • ca. 750ml vorbereitete Gemüsebrühe 
  • ca. 3cm Parmesan, fein gehobelt
  • 2 Zweige Rosmarin (und ggf. noch einige als Deko)
  • ca. 100g Ziegenfrischkäse
  • Pflanzenöl


Zubereitung:

  • Die Rote Beten schälen und in kleine Würfel schneiden. Ich habe sie in ca. 0,5 cm geschnitten. So waren sie noch schön bissfest. Auf jeden Fall Handschuhe tragen, denn die Rote Bete färbt.
  • Die Gemüsebrühe vorbereiten.
  • In einem Topf einen Schuss Pflanzenöl erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Rosmarinzweige und die Rote Beete dazugeben und alles einige Minuten bei geringer Temperatur anbraten. 
  • Den Honig über das Gemüse geben und etwas karamellisieren lassen. Nun kann der Risottoreis mit dazu und ebenfalls nochmal kurz andünsten lassen. Anschließend mit einem guten Schuss Rotwein ablöschen und einkochen lassen. 
  • Nun beginnt der wichtigste Teil des Risottokochens: Das Rühren. Sobald der Rotwein eingekocht ist, einen Schuss Brühe dazugeben und köcheln lassen. Sobald die Brühe verkocht ist bzw. vom Reis aufgenommen wurde, neue Brühe dazugeben. Je öfter das Risotto in dieser Zeit gerührt wird, desto cremiger wird es am Ende sein. Das Ganze nun solange wiederholen, bis der Risottoreis al dente ist. Und immer fleißig rühren.
  • Auf kleiner Temperatur kann nun der Parmesan untergerührt werden. Wenn er mit dem Risotto vermengt und geschmolzen ist, ist das Risotto fertig. Das Risotto kann nun nochmal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden. 
  • Anschließend das Risotto mit einem Klecks Ziegenfrischkäse und einem Rosmarinzweig servieren.