Grieß-Quark-Auflauf

Ein süßes Abendessen ist ja eher die Seltenheit. Dennoch ist es immer gut, wenn man ein schnelles und einfaches Rezept parat hat, wenn der Heißhunger auf etwas Süßes kommt. Dieser Grieß-Quark-Auflauf wird mit wenig Fett und wenig Zucker zubereitet und kann daher ohne schlechtes Gewissen genossen werden. Ich habe mich bewusst dagegen entschieden, ganz auf Zucker zu verzichten. Denn, wenn man ein süßes Gericht essen möchte, sollte es auch etwas süßlich sein.  

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 500g Magerquark
  • 200ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 120g Grieß
  • Margarine für die Form
  • Auflaufform (ca. 18cm x 27cm)

Als Beilage habe ich Rote Grütze genommen. Es eignen sich aber auch frische Früchte. Die Früchte können auch gut mit in die Quarkmasse gegeben und mitgebacken werden. 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Die Eier trennen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker cremig verrühren. 
  • Den Magerquark und die Milch zugeben und ebenfalls verrühren. 
  • Anschließend das Vanillepudding-Pulver und den Grieß dazugeben. Alles gut miteinander verrühren. 
  • Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben. 
  • Die Auflaufform einfetten und die Quarkmasse hineingeben. 
  • Im heißen Backofen für ca. 40min backen. Der Grieß-Quark-Auflauf schmeckt heiß serviert am Besten, er kann aber auch noch gut am nächsten Tag kalt gegessen werden.