Johannisbeerkuchen (Träubleskuchen)

Johannisbeerkuchen - oder wie der Schwabe sagt "Träubleskuchen" - ist einer der klassischen Sommerkuchen. Bei uns wird er mindestens einmal im Sommer gebacken. Ich habe im Laufe der Zeit einige Rezepte ausprobiert, doch waren mir immer zu wenig Johannisbeeren im Kuchen. Daher habe ich nun ein Rezept entwickelt, bei dem 750g Johannisbeeren verwendet werden. Also ein Johannisbeerkuchen mit richtig vielen Johannisbeeren! Der Kuchen ist einfach zu backen: Der Teig ist ein klassischer Mürbeteig und die Füllung kommt mit wenigen Zutaten aus. Also ein Kinderspiel für Euch, den Kuchen nachzubacken!

Zutaten (26cm Springform)

 

Für den Teig

  • 250g Mehl
  • 125g kalte Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

 

Für die Füllung

  • 750g rote Johannisbeeren
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 4 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 25g Speisestärke

 

Sonstiges

  • Springform mit 26cm Durchmesser und etwas Butter zum Einfetten
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • bei Bedarf Puderzucken zum Bestäuben des Kuchens

Zubereitung

 

Für den Teig

  • Die Butter in kleinen Stücken in eine Rührschüssel geben und zusammen mit dem Mehl, dem Zucker, dem Eigelb und einer Prise Salz solange verkneten bis ein glatter Teig entsteht. Das dauert einige Zeit, hier ist Ausdauer gefragt.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie im Kühlschrank ca. 30min kalt stellen.

 

Für die Füllung

  • Die Johannisbeeren waschen und von den Rispen abzupfen. Viele nehmen sich eine Gabel zur Hilfe. Bei mir geht es mit den Händen tatsächlich schneller.
  • Die abgezupften Johannisbeeren in einer Rührschüssel mit den gemahlenen Mandeln und der Speisestärke vorsichtig vermengen.
  • Die Eiweiße in einem Rührgefäß steif schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Eischneemasse sollte wirklich schön steif sein.
  • Nun den Backofen auf 175Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder mit etwas Butter einfetten.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf der bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Der Teig sollte etwas größer als die Springform sein, damit noch ein ca. 2cm Rand hochgezogen werden kann. Den Teig nach dem Ausrollen vorsichtig in die Springform legen.
  • Den Eischnee nun vorsichtig unter die Johannisbeer-Mandel-Masse heben und anschließend auf dem Teig gleichmäßig verteilen.
  • Den Kuchen im heißen Ofen auf mittlerer Einschubhöhe ca. 50min backen. Ggf. nach einer halben Stunde den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird.
  • Den Kuchen nach der Backzeit in der Form auskühlen lassen und bei Bedarf vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.