Zwetschgen-Crumble

Es ist Zwetschgen-Zeit! Da ich ein großer Fan von saisonalem Obst und Gemüse bin, wollte ich unbedingt auch etwas mit Zwetschgen machen und diese nicht nur pur essen. Da kam die Idee eines süßen Abendessens. Der Crumble bietet sich natürlich auch perfekt zu einem Nachmittagskaffee an. Ich habe mich für besonders knusprige Streusel entschieden. Daher gesellen sich kernige Haferflocken und Mandeln zu den üblichen Streuselzutaten und geben einen besonderen Crunch zu den zarten Zwetschgen.

Zutaten für 2 Personen (Hauptspeise)

 

500g Zwetschgen

Variante: 1-2 Äpfel

2 EL Zucker, nach Bedarf Zimt

1 EL Mehl 

1 EL Speisestärke

 

 

Für die Streusel

 

75g Butter

1 Handvoll Mandeln (ganz, mit Haut)

75g Mehl

75g Zucker, nach Bedarf Zimt

75g kernige Haferflocken

1 Päckchen Vanillezucker

 

 

Sonstiges

 

Auflaufform

etwas Fett für die Auflaufform

ggf. Vanilleeis oder Sahne zum Servieren

 

 

Zubereitung

  • Für die Streusel die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und zusammen mit dem Mehl, dem Zucker (je nach Geschmack kann auch etwas Zimt mit zugegeben werden) und den Haferflocken vermengen. Die Mandeln grob hacken und unter die Streusel geben.
  • Den Backofen auf 200Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten.
  • Die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln. Bei Bedarf die Äpfel ebenfalls waschen, entkernen und in Stücke schneiden und zu den Zwetschgen geben. Die Zwetschgen in einer Schüssel mit dem Zucker, dem Mehl und der Speisestärke vermengen und anschließend in eine Auflaufform geben. Die Streusel auf den Zwetschgen verteilen und im heißen Backofen ca. 25-30min backen. 
  • Wer mag, serviert den Zwetschgen-Crumble z.B. mit Vanilleeis, Sahne oder Crème fraiche.